WDGK Weinreich Dietz Grünler Krieglsteiner

Strafrecht

Strafrecht knüpft an die Verletzung von geschützten Rechtsgütern an. Es erfasst nicht lückenlos jedes moralisch vorwerfbare Verhalten sondern stellt lediglich einzelne, vom Gesetzgeber als besonders sozialschädlich erachtete Verhaltensweisen unter Strafe. Hier helfen wir Ihnen als Strafverteidiger.
Der Verteidiger kann auch schon im Ermittlungsverfahren tätig werden und versuchen, durch geeignete Anträge das Verfahren in eine für seinen Mandanten günstige Richtung zu lenken. Besonders wichtig ist sein Recht, Akteneinsicht zu nehmen, das heißt, die vollständigen Akten schon vor Beginn der Hauptverhandlung einzusehen.
Um die Reduzierung des Opfers auf ein reines Objekt des Strafrechts zu vermeiden, sieht das Verfahrensrecht eine Beteiligung als Nebenkläger bei höchstpersönlichen Rechtsgütern vor, z. B. bei Körperverletzungsdelikten und Vergewaltigung. Wir stehen Ihnen als Opferanwalt zur Verfügung.